Das Nordhausen Museum

Wie kann Stadtgeschichte für die Bewohner und Touristen spannend erzählt werden, ohne dass sich der Eindruck einschleicht: Das habe ich doch schon alles woanders gesehen?

Auftraggeber
Stadt Nordhausen

Leistungen
Mitarbeit am Ausstellungskonzept,
Szenographie,
Ausstellungsplanung,
Mediengestaltung

Kooperation
Ausstellungsgraphik:
KultCarpet

Wie kann eine historische Ausstellung mit einem heterogenen Objektbestand nach heutigen Sehgewohnheiten gestaltet und auf anschauliche Weise dargestellt werden? Wie kann Stadtgeschichte für die Bewohner und Touristen spannend erzählt werden, ohne dass sich der Eindruck einschleicht: Das habe ich doch schon alles woanders gesehen? Und wie kann man der Tatsache gerecht werden, dass ein Großteil der Geschichte Nordhausens durch die Zerstörung der Stadt im April 1945 weitgehend unter der Erde begraben lag?

Archäologische Funde ziehen sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung und bis in den Themenbereich 1945. Für Nordhausen wichtige Entwicklungen, Ereignisse und Menschen stehen im Zentrum. Besonderheiten der jeweiligen Epochen sind durch die Ausstellungsarchitektur akzentuiert. Das Akzentuieren von Fülle und Leere sind Bestandteil der Inszenierungen und kennzeichnen die jeweilige Zeitschichten. Ausstellungsarchitektur, -grafik und Mediengestaltung sind eng miteinander verzahnt und bringen die kostbaren Exponate zur Geltung.

Photographie
KultCarpet

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.